Master-Studiengänge in Geschichte

M.A. Vergleichende Geschichte der Neuzeit

Der Masterstudiengang deckt die Epochen der Frühen Neuzeit, der Neueren und Neuesten Geschichte und der Zeitgeschichte ab. Das breite Lehrangebot des Historischen Seminars ermöglicht Ihnen ein forschungsorientiertes Studium politisch-konstitutioneller, sozialer, ökonomischer und kultureller Phänomene im historischen Längsschnitt.

Zu den Methoden, auf deren Beherrschung besonderer Wert gelegt wird, zählt der historische Vergleich unterschiedlicher kultureller Räume und Gesellschaften.

-> Mehr Informationen

M.A. Geschichte

Der Masterstudiengang Geschichte bietet eine fachwissenschaftliche, forschungsnahe Ausbildung in Geschichtswissenschaft. Das Studium umfasst die Epochen der Antike, des Mittelalters, der Frühen Neuzeit und der Neuesten Geschichte.

Sie belegen Lehrveranstaltungen aus jeder dieser Epochen und arbeiten sich exemplarisch in spezifische Forschungsprobleme ein. Dabei können Sie entsprechend den Forschungsprofilen des Historischen Seminars ein breites Lehrangebot nutzen.

-> Mehr Informationen

Testimonials

Natascha

„Bereits während meines Bachelorstudiums in Freiburg habe ich die große Auswahl an Kursen und die hervorragende Lehre geschätzt. Besonders begeistert hat mich die Möglichkeit, im Rahmen von Kursen Archivreisen nach Stuttgart und Karlsruhe zu unternehmen. Diese Erfahrung war nicht nur eine gute Gelegenheit, meine Interessen zu vertiefen, sondern auch eine praktische Übung in der Arbeit mit Originalquellen. Es freut mich, dass ich nun auch im Master an der Universität Freiburg weiterstudieren und von den Angeboten profitieren werde.“

Jonathan

„An meinem Masterstudium in Freiburg fasziniert mich, dass Studierenden durch eine Vielzahl an Kolloquien zu allen Epochen und zahlreiche Gastvorträge die Möglichkeit eröffnet wird, sich mit aktuellen Themen und Innovationen der Forschung vertraut zu machen und externe Wissenschaftler sowie deren Projekte persönlich kennenzulernen. Außerdem begeistert mich die Praxis- und Quellennähe der Seminare, in denen nicht nur regelmäßig mit Originalquellen gearbeitet wird, sondern diese auch mit Methoden der Digital Humanities, etwa der Transkriptionssoftware „Transkribus“, von den Studierenden erschlossen werden.“

Nadine

„An meinem Masterstudium gefällt mir besonders die Freiheit, die Schwerpunkte selbst legen zu können. Das vielfältige Kursangebot unterstützt diese Tatsache. Hinzu kommen die internationalen Verbindungen der Universität: Seien es internationale Tagungen, die Erasmuspartnerschaften oder die Programme „Eucor“ und „Epicur“. Tolle Eindrücke können hier mit Praxis wie Archivbesuchen oder Digital Humanities verbunden werden. Insgesamt finde ich, dass der Master Geschichte an der Universität Freiburg für jeden und jede eine Möglichkeit bietet, sein oder ihr Studium so zu gestalten, wie er oder sie es möchte. Außerdem bieten die Stadt Freiburg und die Umgebung ein vielfältiges kulturelles Programm, sodass auch in der Freizeit nie Langeweile aufkommen kann.“

 

Leon

„An meinem Masterstudium in Freiburg schätze ich vor allem die große Vielfalt an angebotenen Kursen und das gute Betreuungsverhältnis in der Lehre, was eine intensive und vertiefende Auseinandersetzung mit Themen aus den eigenen, bereits vorhandenen Interessengebieten, aber auch die Entdeckung und Entwicklung neuer fachlicher Interessen ermöglicht. Besonders gewinnbringend war es für mich, während des Masterstudiums ein Auslandssemester in den USA zu verbringen. Dort konnte ich in einer anderen Wissenschaftskultur neue fachliche Perspektiven auf meine in Freiburg entwickelten Interessen gewinnen und diesen durch einen Archivbesuch weiter nachgehen.“